»Harrison Serif Pro« von den TypeMates

Die TypeMates aus Hamburg haben eine neue Schrift veröffentlicht. »Harrison Serif Pro« ist eine zeitgemäße Slab Serif im Spannungsfeld von kompetent bis leger.

Die Harrison Serif Pro von Jakob Runge und Lisa Fischbach ist eine robuste Slab Serif mit dezentem Strichstärkenkontrast, die Rationalität mit einem freundlichen Ton kombinieren soll. Die leicht gebogenen und teils stark betonten Serifen zeigen die sanfte Seite der Harrison Serif die im Kontrast zur gradlinigen Struktur der fast schon eckigen Innenformen, den offenen Punzen und der starken Betonung der Horizontalen steht.

Harrison wurde für längeren Text am Bildschirm und für UI Anwendungen gestaltet. Die ausgearbeiteten Details der Schrift sollen laut den Kreativen vor allem in hochauflösenden Medien und im gedruckten Umfeld zur Geltung kommen.

Harrison Serif bietet ein breites Spektrum an Gewichten – von hauchfeiner Haarlinie bis zur dunkelschwarzen Ultra sowie kursive Schnitte. Durch einen Mix aus echter Kursiven und schlicht geneigtem Winkel verbinden sie handschriftlich-verspielte, expressive Formen mit der Nüchternheit einer Oblique.

Die Schrift deckt einen breiten Lateinischen Sprachausbau ab und hat zudem noch einige hilfreiche Symbole in petto sowie nützliche OpenType-Funktionen.

Die komplette Schriftfamilie mit 9 Gewichten und 9 Kursiven ist ab 299 Euro zu haben. Ein einzelner Schnitt kostet 49 Euro. Derzeit gibt es einen Einführungsrabatt von 25% auf die komplette Familie. Die Fonts sind direkt bei den TypeMates sowie auf MyFonts, Fontspring und YouWorkForThem erhältlich.

(Anwendungsgrafiken: Hagen Verleger – www.hagenverleger.com)

Kommentieren