Linotype stellt »Frutiger Serif« vor

Die bekannte Schriftfamilie »Frutiger« hat Zuwachs bekommen. Linotype stellt »Frutiger Serif« von Adrian Frutiger und Akira Kobayashi vor.

Die Idee für »Frutiger Serif« entstand zunächst als eine aktualisierte und erweiterte Version von Frutigers klassischer Serifenschrift »Meridien«. Akira Kobayashi (künstlerische Leiter bei Linotype) ging von Drucken aus, die mit der ursprünglichen Bleisatz-Version von »Meridien« erstellt worden waren.

»Frutiger Serif« hat fünf Gewichtungen von Light bis Heavy, die jeweils in den Breiten Regular und Condensed verfügbar sind. Außerdem gibt es von jeder Schrift eine kursive Variante.

Die Schriftfamilie unterstützt diverse europäische Sprachen. Zu den OpenType-Features gehören Ligaturen, Kapitälchen, Ornamente sowie eine Reihe von Ziffern wie Proportional-, Tabellen- und Mediävalziffern etc.

Die Schriften der »Frutiger Serif« sind einzeln oder in Paketen von Linotype erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Schriftenanbieters.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz