Jost: Tribut an eine Ära

Mit der Schriftfamilie »Jost« möchten die Kreativen von »indestructible type« die Attitüde der von Paul Renner entworfenen »Futura« für das digitale Zeitalter aufgreifen und Funktionalität pur bieten. Die Fonts gibt es kostenlos zum Downloaden.

Schriftfamilie Renner in Anlehnung an Futura

Als Paul Renner im Jahr 1927 seine »Futura« entwarf, war diese ihrer Zeit voraus und überzeugte mit ihrer Funktionalität. Auch heute ist die Schriftfamilie nach wie vor für Designer relevant. Den Gedanken hinter der »Futura« wollten die Typefoundry »indestructible type« für ihre Neuentwicklung »Jost« berücksichtigen und für das digitale Zeitalter umsetzen. Das Design weicht daher gezielt von der »Futura« ab und bietet unter anderem eine größere x-Höhe sowie angepasste Großbuchstaben.

Renner Font-Beispiele

Die neun Schnitte bieten einen erweiterten Zeichensatz sowie alternative Zeichen. Durch die OpenType-Technologie sind noch weitere Features hinzugekommen, die laut den Designern von indestructible type in der Ära von Paul Renner nicht möglich gewesen wären.

Die Schriftfamilie »Jost« wird ständig weiterentwickelt. Aktuell befindet man sich bei Version 3.0. Verbesserungsvorschläge nehmen die Kreativen über die GitHub-Seite entgegen.

Renner Font

Schriftfamilie »Jost« zum Downloaden

»Jost« gibt es auf der Website von indestructible type zum Downloaden. Wie auf der Seite zu lesen ist, ist dafür keine Zahlung erforderlich. Man solle nach dem Ausprobieren wiederkommen und dann entscheiden, was einem der Font wert ist, heißt es.

Update vom 16. August 2018:
»Jost« gibt es mittlerweile auch als variablen Font. Für 10 USD oder höher kann man diese Fontart zusätzlich erwerben.

Update vom 23. August 2018:
Die Schriftfamilie wird nun »Jost« genannt. Der Grund dafür steht auf der Website des Entwicklers geschildert. Die Fonts stehen weiterhin kostenlos zum Download bereit.

Kommentare
  1. Auf der Webseite des Schriftherstellers steht:

    „To get the variable font version of Renner*, simply pay an amount of at least ten dollers. The variable font version will be included automatically in your download.“

    Ich will nicht den Preis der Schrift diskutieren.

    Es geht um die Frage: Kann man die Schrift kostenlos herunterladen?

    Die Antwort ist: „Nein. kann man nicht.“ Deshalb sollten Sie den Beitrag korrigieren, finde ich.

    • Die Antwort ist: „Ja, man kann den Font weiterhin kostenlos herunterladen.“. Die 10 Dollar beziehen sich, wie Sie schon richtig bemerkt haben, auf den zusätzlichen „variablen Font“. Gibt man beim Betrag in dem Formular zum Beispiel eine „0“ ein, lässt sich die Schriftfamilie wie gewohnt kostenlos herunterladen. (Stand: 16.08.2018).

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz