Gerd A. Müller: Der unbekannte Designer

Nicht nur designaffinen Menschen sind der Füllhalter LAMY 2000 oder beispielsweise die Küchenmaschine KM 3 ein Begriff. Ihr Designer, Gerd A. Müller, scheint dagegen in Vergessenheit geraten zu sein. Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Kreativen.

Gerd A. Müller: Der unbekannte Designer

Die Entwürfe von Gerd A. Müller können als wegweisend für die Entwicklung einer neuen, reduzierten Designsprache namhafter Unternehmen angesehen werden. Zusammen mit Dieter Rams gehörte er zu den ersten Formgestaltern bei Braun.

In »Gerd A. Müller: Der unbekannte Designer« werden zum ersten Mal die vielfältigen Arbeiten des Industrie-, Grafik-, Ökologie- und Ausstellungsgestalters aufgearbeitet. Der Fokus liegt dabei auf Gerd A. Müllers Produktentwürfen. Diese haben das deutsche Industriedesign bis heute maßgeblich mitgeprägt. Präsentiert werden beispielsweise Gestaltungen für Küchengeräte, Rasierer, Plattenspieler oder Schreibgeräte.

Gerd A. Müller Design

Außerdem wird auf die Designhaltung und den Entwurfsprozess von Gerd A. Müller eingegangen und unter anderem der Einfluss des Kreativen auf das deutsche Industriedesign erörtert. Ergänzend dazu findet man Wissenswertes über Herkunft, Ausbildung und Studium des Frankfurter Designers und seine Tätigkeit als Formgestalter bei Braun.

Das Buch »Gerd A. Müller: Der unbekannte Designer« ist im Verlag av edition erschienen. Es enthält zudem ca. 200 Fotos und hat einen Umfang von 192 Seiten (Format: 17 x 24 cm). Für 34 Euro kann die Publikation im Handel oder online beispielsweise auch bei amazon.de* erworben werden.

Preis:
EUR 34,00
Ausführung:
Softcover, 192 Seiten
Verlag:
av edition
ISBN:
9783899863505
Bewertung:
4.1 8

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.