Ein Stoff für alle Fälle

Vom 6. Mai bis 3. Oktober 2011 findet im Wilhelm Wagenfeld Haus (Bremen) eine Ausstellung rund um Kunststoffdesign im 20. Jahrhundert statt. Gezeigt werden schöne, seltene und kostbare Beispiele aus der Geschichte des Kunststoffdesigns.

Kunststoff kann durchsichtig sein oder in allen Farben schillern. Je nach Bedarf ist er spröde oder biegsam, flockig oder elastisch. Trotz seiner Allgegenwärtigkeit weiß man in der Regel wenig über seine vielseitigen Eigenschaften. Die Exponate sollen Vorurteile gegenüber »minderwertigen Plastikartikeln« vergessen lassen.

Zu sehen sind u.a. die »Radio Nurse«, ein Kurzwellengerät von Isamu Noguchi, die berühmten Kunststoffschalenstühle von Charles und Ray Eames oder das erste Bordgeschirr aus Kunststoff, das Wilhelm Wagenfeld 1955 für die Lufthansa gestaltet hat.

Eröffnet wird die Ausstellung »Ein Stoff für alle Fälle. Kunststoffdesign im 20. Jahrhundert« am 5.Mai 2011 um 18 Uhr.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz