Kreative Papierkünstler

Kreatives und Erstaunliches von Papierkünstlern und Designern aus aller Welt. Ob Falten, Knicken, Kleben oder Schneiden: Aus Papier entstehen kunstvolle Objekte und Skulpturen.

Mit Papier lässt sich so viel mehr anstellen. In letzter Zeit sind wahre Kunstwerke entstanden, die Papier als kreatives Medium einsetzen. Hier kommen Papierkünstler und ihre Arbeiten:

Paper-Pop-Ups vom Papierkünstler

Peter Dahmen ist Designer und Papierkünstler. Eine seiner Spezialitäten ist das Design von klappbaren Objekten aus Papier und Karton. In seinem Video sind seine spektakulären Arbeiten zusammengefasst:

Für alle, die gern selbst eine Pop-Up-Card gestalten möchten, stellt der Dormunder Papierkünstler ein Tutorial bereit. Die Vorlage dazu gibt es auf der Website des Kreativen.

 

Origami-Skulpturen aus Papier

Skulpturen, die aus nur einem einzigen Stück Papier entstanden sind, hat der vietnamesische Papierkünstler Nguyen Hung Cuong entworfen. Die faszinierenden Gebilde gibt es derzeit in der Ausstellung »Paper Heroes« in Tel Aviv zu sehen. Auf der behance.net-Seite des Kreativen erhält man ebenfalls Einblicke in das Projekt »Fly high, Dreamer“.

Papierkünstler gestaltet Origami-Skulpturen aus Papier

 

Tiny Blades Papierkunst-Project

Schon mehr als 700 Tage lang schneidet die in Toronto ansässige Papierkünstlerin Annyen Lam täglich Objekte aus Papier und stellt die Arbeiten auf dem Instagram-Account »Tiny Blades Projekt« online:

Tiny Blades Project vom Papierkünstlerin Annyen Lam

 

Tiny Terrariums

Was sich da in den winzig kleinen Behältern befindet, ist tatsächlich aus Papier. Raya Sader Bujana kreiert filigrane Papierblumen und stellt sie unter Glas. Mehr von den kleinen Terrarien kann man auf Instagram sehen. Bei Etsy bietet die Papierkünstlerin einige ihrer Werke zum Kauf an.

Tiny Terrairums - Papierkunst auf kleinstem Raum

Weitere kunstvolle Projekte aus Papier entdeckt? Tipps, Empfehlungen und mehr zu Papierkünstlern und Co. gerne als Kommentar auf dieser Seite. Mehr zu Feinstpapier findet man unter anderem im Design-Lexikon oder in entsprechenden Rubrik hier auf Designer in Action.

  1. Einfach PHANTASTISCH! Einfach ist das nicht, aber es macht soviel Freude. Schon seit vielen Jahren habe ich ein Buch dazu und habe auch schon die eine oder andere Karte selbst gestaltet. Wunderschön… 🙂

  2. Pingback: FineDings – Rückblick Oktober - JUNGMUT BlogJUNGMUT Blog

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.