Apple »Boot Camp«

Apple stellt mit »Boot Camp« eine Software vor, die es ermöglicht, Windows XP auf Intel-basierten Macs einzusetzen. Eine Public Beta-Version wird zum Download auf der Website angeboten.

Anwender mit einer Microsoft Windows XP Installations-CD können mit »Boot Camp« Windows XP auf einem Intel-basierten Mac installieren und nach Abschluss der Installation entscheiden, ob sie nach einem Neustart ihres Computers Mac OS X oder Windows XP verwenden wollen.

Mit Hilfe eines Schritt-für-Schritt-Assistenten wird eine zweite Partition auf der Festplatte für Windows eingerichtet, eine CD mit nötigen Windows-Treibern gebrannt und Windows von der Windows XP Installations-CD installiert.

Apple stellt die Public Beta von »Boot Camp« auf ihrer Website zum Download zur Verfügung. Die Software ist als »Preview« zum Ausprobieren für eine begrenzte Zeit lizenziert. Die finale Fassung wird als Feature der nächsten Mac OS X Version 10.5 »Leopard« verfügbar sein.

Für den Einsatz von Boot Camp benötigt man laut Angaben von Apple einen Intel-basierten Mac mit USB-Tastatur und Maus oder eingebauter Tastatur und TrackPad. Weitere Voraussetzungen sind Mac OS X Version 10.4.6 oder neuer, das aktuellste Firmware-Update, mindestens 10 GB freier Festplattenplatz auf dem Startvolume, ein CD- oder DVD-Rohling sowie eine Installations-CD von Windows XP Home Edition oder Professional mit Service Pack 2 oder neuer.

Kommentieren