Thesen zur Typografie

Was tun wir als Gestalter eigentlich? Und worauf kommt es wirklich an? John D. Berry sammelt Thesen zur Typografie. In dem Büchlein, das im Verlag Hermann Schmidt Mainz erschienen ist, sind 36 Gedanken zur Gestaltung zusammengetragen.

John D. Berry ist Autor, Typograf sowie ehemaliger Herausgeber und Verleger der Zeitschrift »Upper & lower case«. Die Thesen der Typografie veröffentlichte er bereits 2013 unter dem Titel »Hanging by a Serif«, die er den Mainzer Verlegern zukommen ließ. Diese gestalteten daraus die deutsche Ausgabe des Heftchens.

In der handlichen Publikation sind Thesen zur Typografie auffallend in Szene gesetzt worden. Sie werden stark vergrößerten Details unterschiedlichen Serifen zur Seite gestellt und sollen als Denkanstöße dienen, um sich im Kreativalltag ab und zu auf das Wesentliche zu besinnen.

Im abschließenden »Casting der Serifen« gibt es alle Typografie-Protagonisten mit den gezeigten Buchstaben in einer Liste. Das Büchlein mit Fadenknotenheftung (Format: 12 x 17,8 cm) ist für 9,80 Euro im Handel erhältlich (ISBN: 978-3-87439-869-5).

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz