Healing Art

Kann Kunst die Heilung fördern? Das Buch aus dem Verlag avedition zeigt, dass Kunst im Krankenhaus weit mehr als ein paar Aquarelle an den Wänden sein kann.

Healing Art

Wie Kunst einen Beitrag zum Healing Environment leistet, präsentiert das Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart seit Jahren mit einem deutschlandweit zukunftsweisenden Kunstkonzept. Anhand von 48 künstlerischen Interventionen werden vielfältige Ansätze aufgezeigt. Die Kunsthistorikerin Isabel Grüner hat der Thematik dieses Buch gewidmet.

20 Jahre kunst im Robert Bosch Krankenhaus Stuttgart

»Healing Art« zeigt die umgesetzten Kunstprojekte von 39 Künstlerinnen und Künstlern. Bei den kreativen Ausarbeitungen wurden nicht einfach nur ein paar Bilder an die Wände montiert – vielmehr handelt es sich um bis ins kleinste Detail gestaltete Räume sowie Wand- und Deckenmalereien, die speziell für die entsprechenden Zimmer angefertigt wurden.

So findet man beispielsweise gestaltete Warte- und Durchgangsbereiche, die bewusst mit den psychologischen Effekten von Farben spielen oder Wandreliefs und Installationen, die beruhigend auf Patienten wirken sollen.

Neben den gezeigten Werken findet man auch Hintergrundinfos zu den Entstehungsprozessen und Herausforderungen bei den Umsetzungen. Außerdem wird auf wissenschaftliche Erkenntnisse in Sachen Kunst und Heilung eingegangen.

»Healing Art« bietet somit einen interessanten Blick auf die Wirkung von Farben und Formen auf den Menschen. Das Buch verfügt über zweisprachige Texte (Deutsch und Englisch) und hat einen Umfang von 256 Seiten. Für 49 Euro ist die Publikation im Fachhandel erhältlich.

Preis:
EUR 49,00
Ausführung:
Broschur, 256 Seiten
Verlag:
avedition
ISBN:
9783899862973
Bewertung:

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.