Futura Now: Die moderne Version eines Klassikers

Monotype hat die einst von Paul Renner entworfene Schriftfamilie »Futura« weiterentwickelt. Mit »Futura Now« möchte man den Klassiker fit für das digitale Zeitalter machen und präsentiert über 100 Schnitte.

Futura Now Schriftart

Seit ihrer Einführung durch Paul Renner vor über 90 Jahren, zur Blütezeit der Bauhaus-Bewegung, haben zehntausende Marken, Verlage und Agenturen die Futura-Familie genutzt. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Schriftfamilie stetig weiterentwickelt und fand in zahlreichen Branchen Verwendung.

Schriftschnitte Futura Now

»Sogar auf dem Mond kam sie zum Einsatz, wo NASA-Astronauten sie 1969 auf einer Gedenkplakette zurückließen«, berichtet Monotype. »Gleichwohl waren die letzten Futura-Veröffentlichungen für die Verwendung im digitalen Umfeld nur eingeschränkt brauchbar.«

Design mit Futura Now Futura Now Schnitte

Mit »Futura Now« legt das Unternehmen nun die, nach eigenen Angaben, »genaueste Interpretation von Renners ursprünglicher Idee« vor und erweitert sie gemäß der Philosophie ihres Schöpfers so, dass sie den Ansprüchen des Digital first-Zeitalters sowie denen zukunftsorientierter Marken und Verlage gerecht werden soll.

Der Futura die »moderne« Identität zurückgeben

Unter den insgesamt über 100 Fonts* findet man 37 komplett neu entwickelte Schnitte – zum Beispiel ergänzende Strichstärken im Headline- und Textbereich, Script- und Display-Designs, sowie dekorative Varianten wie »Kontur«, »Inline«, »Shadow« und einen speziellen Font für Halbton-Ebenen-Effekte.

Ein Satz leichterer Schnitte soll Designern dabei helfen, auch klein gesetzte Texte für Print und Bildschirm optimal lesbar zu gestalten. Als komfortabel sollen sich dabei die neuen Text- und Headline-Unterfamilien erweisen.

Futura Now Display Font Futura Now Display Font
Futura Now Decorative Futura Now Decorative
Futura Now für digitales Zeitalter Futura Now für digitales Zeitalter
Futura Now Script Futura Now Script

Preise und Verfügbarkeit

»Futura Now« gibt es als OpenType-Font Sammlung mit 102 Styles und als Variable Font-Set. Jeder Einzelschnitt enthält über 600 Zeichen. Darüber hinaus werden 89 Sprachen unterstützt.

Bis zum 19. November 2020 steht die Schrift auf MyFonts.com* zum Einführungspreis mit 75% Ermäßigung zur Verfügung. Die komplette Schriftfamilie wird derzeit für 192,25 Euro inkl. Rabatt angeboten (regulärer Preis: 769 Euro). Einzelschnitte sind ab 55 Euro erhältlich.

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.